Nappersdorf-Kammersdorf, © Weinstraße Weinviertel / Kastner

Weinerlebnistour um Hollabrunn

Erkunden Sie das Land um Hollabrunn ...

Die Weinerlebnistour um Hollabrunn beginnt und endet in der Bezirkshauptstadt selbst und führt durch viele Gemeinden, welche zwischen dem Locatelli Wald und dem Ernstbrunner Wald – dem größten Eichenmischwald Mitteleuropas – eingebettet sind. Einen sprichwörtlichen „Katzensprung“ vom Zentrum Hollabrunns entfernt, hat man die Möglichkeit, auf den „Spuren der Kellerkatze“, durch die Sitzendorfer Kellergasse zu wandeln und anschließend im Motorikpark sein Geschick zu testen. Nördlich von Hollabrunn gibt es viele besondere Plätze und Orte zu entdecken. Einer davon ist die Kellergasse in Schöngrabern, welche in den Sommermonaten nicht nur viele Besucher in seine 70 Keller lockt, sondern auch als Refugium für so manche Zugvögel dient. Ein weiteres Kleinod ist die auf einer Anhöhe thronende Pfarrkirche von Wullersdorf, die bereits im Jahr 1108 eingeweiht wurde. Wer noch weiter in die Vergangenheit eintauchen möchte, kann beim steinzeitlichen Kreisgraben von Immendorf vieles über die Besiedlungsgeschichte der Region herausfinden, bevor man in der Kellergasse von Nappersdorf-Kammersdorf noch ein abschließendes Glas Wein genießt.

Die Tour als Kartendarstellung ...

Geheimtipps um Hollabrunn